Mainzelmännchen

Wissenswertes über die Mainzelmännchen

"Mainzelmännchen" ist ein so genanntes "Schachtelwort", zusammengesetzt aus "Mainz" (Sitz des ZDF) und "Heinzelmännchen". Produziert werden sie nicht in Mainz, sondern Wiesbaden mit Sprecher Oliver Schmidt. Beim Design lehnte sich ihr Erfinder Wolf Gerlach an Gartenzwerge an. Eine neue Polularität erreichten sie durch ihre häufigen Auftritte in der "heute show". Am Mainzer Neubrunnenplatz steht seit 2016 die erste Ampel mit einem Mainzelmännchen (Det) als Ampelmännchen. Mittlerweile gibt es über 50.000 (!) Kapriolen (Spots/Kurzfilme) mit ihnen.

Ihre Namen kann man sich etwas leicher in Erinnerung rufen, wenn man bedenkt, dass ihre Namen mit A, B, C, D, E und F beginnen:

  • Anton, der Bequeme und Tollpatsch, mit brauner Mütze, orangenem Pullover und als einziger mit einer (blauen) Latzose. zdf.de schreibt über ihn: „der Lustbetonte, der Genießer, der bodenständige Lebemann, der den modernen Mainstream verkörpert.“

  • Berti, der Spaßvogel und Techniker, mit orangener Mütze, grünem Hemd und grauer Hose. zdf.de schreibt über ihn: „der Kommunikationsprofi, der Webmaster, der Hacker. Er kennt sich besonders gut mit Computern und neuen Technologien aus.“

  • Conni, der Jüngste, mit hellblauer Mütze, weißem Hemd, orangenem Pullover und hellblauer Hose. zdf.de schreibt über ihn: „der innovative Spontane. Er ist am ehesten der Vertreter der jeweiligen Jugendkultur als Rapper, Künstler etc. unterwegs und stets experimentierfreudig und chaotisch.“

  • Det, genannt "der schlaue Det", mit Brille, weißer Mütze, weißem Hemd, blauem Pullunder und grauer Hose. zdf.de schreibt über ihn: „Unangefochten der Chef der Mainzelmännchen. Er ist der fast väterliche, gutmütige Schlaumeier.“

  • Edi, der Schelm, neben Fritzchen der einzige ohne Mütze, mit roten Haaren, hellblauem Hemd und blauer Hose. zdf.de schreibt über ihn: „der Schöngeist. Er genießt mit Körperbewusstsein und Stil das Leben und die Welt.“

  • Fritzchen, der stille, sportliche und pfiffige, ohne Mütze, mit schwarzen Haaren, rotem Pullover und weißer Hose. zdf.de schreibt über ihn: „der aktive, dynamische Trendsportler. Fast jede neue Sportart samt passender Sportgeräte macht er sich zu eigen.“

Mit ihrer "Neuerfindung" sind die alten Mainzelmännchen aus dem Schwarzweiss-Fernsehen zweifellos in der Gegenwart angekommen. Ihre Kostüme sind daher sowohl nostalgisch als auch top-modern.